Paar blickt von der Dachteasse des Hotel Ciarnadoi auf die Panoramaaussicht des Fassatals Holzgetäfelter Lounge- und Barbereich im Design & Suite Hotel im Fassatal
Scroll down
18Nov
25Nov
0
Schnellanfrage

Naturhotel in Südtirol – das Ciarnadoi in Vigo di Fassa

„Traditionell oder modern? Die Familie Lorenz hat sich dafür entschieden, die Tradition zu erneuern. Die Struktur des Naturhotels Ciarnadoi im Fassatal folgt einer ganz klaren architektonischen Linie: Das dominierende Thema ist überall – sei es im Wellnessbereich, in den Gemeinschaftsräumen und Zimmern - die Kombination von Quarzit aus der Region und antiallergischer Eiche.“

Unsere Region und ihre Traditionen liegen uns sehr am Herzen – wir lieben es, im Stil der Bauernhöfe aus der Umgebung viel Holz zu verwenden. Was wir aber nicht wollten, war ein Hotel, das wie schon so viele in den Dolomiten aussieht. Daher haben wir für unser Naturhotel in Südtirol die typischen Materialien unserer Berge vorgezogen: Stein und Holz, besonders Lärche, aber auch modernes Stahl und Glas. Unsere Absicht war es, den alpinen Stil auf moderne Art zu erneuern und dabei technologisch-fortschrittlich vorzugehen, aber gleichzeitig regionale Baustoffe zu verwenden.

Die Lobby des Design Hotels & Suite Ciarnadoi, eine der innovativsten Fassatal Unterkünfte, ist hell und in Pastellfarben gehalten – so fühlt sich der Gast hier sofort wohl, auch im Schein des heimeligen Kamins, der die familiäre Atmosphäre unterstreicht. Die Zimmer sind geräumig und mit Liebe fürs Detail gestaltet, während die Suiten durch eine große Fensterfront bestechen, durch die der Gast morgens von den ersten Sonnenstrahlen sanft geweckt wird.

Unterkünfte Fassatal – das Ciarnadoi Naturhotel

Das Naturhotel Ciarnadoi wurde nach den Maßstäben der ökologischen Nachhaltigkeit gebaut: gut durchdacht und ohne Übertreibungen gestaltet. Das Mauerwerk besteht aus Poroton-Ziegeln und bietet ein Höchstmaß an Wärme- und Lärmschutz, der auch von der Dreifachverglasung und der akustischen Dämmung garantiert wird.

Biologisch ist gut, aber wichtig ist immer die Wahrung einer goldenen Mitte. Einerseits soll die Energieeinsparung so hoch wie möglich sein, andererseits möchte man das Ambiente, in dem man lebt, auch genießen können. Ansonsten läuft man Gefahr, sich in einem Gewächshaus zu verschließen - und das möchten wir im Naturhotel Ciarnadoi nicht bieten!

Darum planen wir zusätzlich zur Außenwanddämmung mit Lärchenholz, zum Einsatz funktionstüchtigster, höchste Isolierung garantierender Türen, und zusätzlich zu unseren Wassersparmaßnahmen auch ein Biomasse-Kraftwerk, das 2017 in Betrieb gehen soll. Außerdem sind die Fußböden im gesamten Hotel antiallergisch und nicht mit Teppichen ausgelegt.

Die Klimatisierung ist unsichtbar, aber fühlbar und von größter Bedeutung. Normalerweise wird zur Behandlung der Luft nur ein einziges Gerät installiert; im Naturhotel Ciarnadoi hingegen haben wir ganze fünf Geräte: So werden Sie hier weder Gerüche noch unangenehme Luftzüge wahrnehmen.

Das Naturhotel ist Mitglied der Wasserkraftwerkt-Genossenschaft Pozza di Fassa, die sauberen Strom produziert. Das Prinzip ist ganz einfach: Das Wasser läuft durch ein Druckrohr von oben nach unten und treibt so Turbinen an, die ihrerseits einen Generator bewegen, welcher Strom erzeugt. Aus reiner Naturkraft entsteht sauberer Strom, den wir auch im Design & Suite Hotel Ciarnadoi nutzen.

Auch bei der Mülltrennung sind wir recht streng: Wenn der Müll gut getrennt wird, bleibt wenig Restmüll übrig, was wiederum ein Ersparnis bedeutet. Das sind echte und konkrete Zeichen, die mehr als etwaige Standardzertifikate ein umweltfreundliches Naturhotel kennzeichnen, das die Natur wirklich achtet.

Sanfte Mobilität

Map