1 2 3

Eleganz, Tradition und Moderne.
Design & Suite Hotel

Sommerurlaub im Fassatal:

Sport, Wanderungen und Aktivitäten für jeden Geschmack

Während Ihres Sommerurlaubs ist das Fassatal der beste Ausgangspunkt für spannende Erlebnisse. In den Dolomiten kann man viel unternehmen, für jedes Alter und jeden Geschmack ist etwas dabei. Von atemberaubenden Downhill-Touren mit dem Mountainbike bis hin zu ruhigen und romantischen Ausritten zu Pferd durch unsere wunderschönen Dolomiten. Die Emotionen, die Sie im Sommer im Fassatal verspüren, werden unvergesslich bleiben. Es gibt vielfältige Aktivitäten, die Sie im Sommer im Ciarnadoi Design & Suite unternehmen können:

Im Sommer können Sie folgende kostenlose Serviceleistungen nutzen:

  • Informationen und Tipps über das Gebiet und über alles, was das Fassatal betrifft
  • Wanderkarten
  • Wanderstöcke
  • Kletterausrüstung
  • Geführte Ausflüge mit Mattia
  • Unterstellmöglichkeit für Fahrräder und Bergausrüstung in einem beheizten Raum, mit einer Ecke zum Waschen von Schuhen und Kleidung

Mit Kostenbeteiligung:

  • PanoramaPass
  • Mountainbike-Verleih
  • Schnellwaschservice für Sportbekleidung (ohne Bügeln)
  • Golf
  • Downhill
  • Tandem-Gleitschirmfliegen
  • Kletter-Einführungskurs
  • Besuch bei den Almhütten
  • Schlittschuhlaufen
  • Ausritte zu Pferd
  • Geologie/Mineralogie-Workshops
  • Kinderspielplatz
  • Abenteuerpark
  • Minigolf
  • Museum Ladin de Fascia
  • Liftanlagen
  • Mittagessen in einer Berghütte

Den Gästen des Ciarnadoi steht ein Raum zum Abstellen ihrer Fahrräder zur Verfügung. Jedes Zimmer verfügt über einen geschlossenen, beheizten Schrank, in dem Bergausrüstung, Schuhe, Jacken und Sportkleidung aufbewahrt werden können, sowie über einen Waschraum, in dem Fahrräder und Schuhe/Kletterstiefel gereinigt und gewaschen werden können.

Ausflüge in die Berge

Das inmitten des Fassatals gelegene Hotel Ciarnadoi ist der ideale Ausgangspunkt für spannende Erlebnisse im Sommer und im Winter.

Einige Wanderungen im Fassatal führen entlang des Flusses Avisio. Außerdem gibt es Ausflüge in die Seitentäler, die Durchquerung der verschiedenen Berggruppen rund um das Fassatal, die Klettersteige und Klettertouren und alles, was die Dolomiten zu bieten haben..

Nutzen Sie die Gelegenheit, von Ihren Gastgebern auf Ausflügen begleitet zu werden: eine neue Art, die Natur der Dolomiten zu entdecken, verwunschene Ecken, die nur wenigen vorbehalten sind ... Sie werden Neues lernen in Begleitung von Menschen, die die Berge sehr gut kennen. Die wertvollen Tipps der im Hotel anwesenden Kenner lassen keine Wünsche bei der Planung Ihrer Aktivitäten offen.

Karten und Informationsmaterial stehen unseren Gästen zur Verfügung, und es werden täglich geführte Touren in den Höhenlagen und/oder auf dem Klettersteig organisiert, einige kostenlos, andere gegen Gebühr.

Bike & Mountainbike


Mountainbike und E-Bike


Das Fassatal ist ein Paradies für Radfahrer. Es gibt zahlreiche Waldwege und Pfade, auch in großer Höhe.
E-Bikes erfreuen sich immer größerer Beliebtheit: Durch die Tretunterstützung wird das Fahren unanstrengender (auch wenn es ohne ein wenig Anstrengung nicht geht!). So können auch größere Strecken ohne spezielles Training zurückgelegt werden.


Radweg


Der Dolomitenradweg durchquert das Fassa- und das Fleimstal und verläuft entlang des Flusses Avisio auf einer Länge von etwa 48 km mit einem Höhenunterschied von insgesamt 650 Metern. Vom Ciarandoi aus fährt man hinunter nach Vigo, durchquert die Stadt in Richtung San Giovanni, überquert an der Kreuzung mit der SS 48 die Straße und fährt neben dem Hotel San Giovanni hinunter zum Fluss Avisio und fährt hinüber.

Von hier aus kann man entweder in Richtung Pozza, Campitello, Canazei auf einem teilweise unbefestigten Weg fahren oder der Richtung nach Soraga folgen. Von Soraga aus fährt man, nachdem man Moena passiert hat und den Langkofel, den Rosengarten und den Monzoni hinter sich gelassen hat, weiter nach Predazzo und Molina di Fiemme, wo der Radweg endet. Am Ziel angekommen, können Sie mit dem Bus (Linienbus oder Bike Express Fassa Fiemme) zu Ihrem Ausgangspunkt zurückkehren. Im Sommer ist das Radfahren im Fassatal mit Sicherheit eine der beliebtesten Sportarten.


Downhill


Integralhelm, technische Schutzausrüstung, Fahrräder mit Scheibenbremsen: Die „Gravity Killers“ sind im Fassatal angekommen! Kein Grund zur Sorge, es handelt sich um Downhill, eine der extremsten Varianten des Mountainbikens, die die Dolomiten in einen Strudel aus purem Adrenalin zieht. Manche vergleichen Downhill mit Motocross, andere mit Abfahrtsski. Im Fassatal beginnen die Abfahrtsstrecken ganz oben, nur einen Schritt von den hohen Gipfeln entfernt.

Die Fassa Bike Resorts von Belvedere und Carezza sind mit den Liften von Canazei und Nova Levante aus leicht zu erreichen. Ab einer Höhe von 2.000 m beginnt die rasante Abfahrt ins Tal mit Drifts, Sprüngen, Passagen auf Holzplattformen, Parabolkurven und Steilhängen. Sie können mit bis zu 70 km/h die Strecke hinunter rasen. Wiese, Schotter, Wald, Schlamm: Das ist es, was Downhill-Fans im Fassatal erwartet.

Die meiste Zeit steht man auf den Pedalen, die Arme fangen die Vibrationen des Bodens ab, die Hände sind fest auf den Bremsen, die Beinmuskeln sind angespannt: ein Tsunami aus Adrenalin. Zu Beginn können Sie sich den Ausbildern des Sportvereins Fassa Bike anvertrauen, die Ihnen helfen, die Regeln dieses „Spiels“ zu lernen. Downhill ist ein emotionsgeladener Sport, aber lassen Sie sich nicht einschüchtern: Dank der Strecken mit unterschiedlichem Schwierigkeitsgrad ist er für jeden machbar. Natürlich muss man schon ein bisschen draufgängerisch sein, schnelle Reflexe haben, das Mountainbike beherrschen und vor allem während der Abfahrt höchste Konzentration bewahren.

    


Golf


Im Sommer können Sie im Fassatal den herrlichen Golf-Übungsplatz im Grünen am Fuße des Col Rodella in Campitello di Fassa nutzen. Der Platz wird vom „Val di Fassa Golf Club“ verwaltet, ist von Ischia aus zugänglich (Ausgangspunkt der Seilbahn) und verfügt über eine Driving Range mit 10 Abschlägen, von denen 2 überdacht sind, Putting Green, Übungsbunker sowie einen neuen 5-Loch-Übungsplatz (Nr. 2 PAR 4 / Nr. 3 PAR 3). Der Unterricht wird im Juli und August von fachkundigen Lehrern erteilt.

Nur 8 km vom Hotel entfernt liegt der höchstgelegene Golfplatz Europas und einer der anspruchsvollsten in Trentino-Südtirol: der Golfplatz Carezza (9 Löcher). Dieser Golfplatz ist 100 Jahre alt und wird seit der Zeit, als der österreichisch-ungarische Adel zur Sommerfrische nach Carezza kam, betrieben. Der Golfplatz Monte San Pietro (18 Löcher) ist 25 km von Ciarnadoi entfernt.


Gleitschirmfliegen


Von den Hängen des Col Rodella und des Belvederes aus schweben täglich zahlreiche Flugbegeisterte mit ihren Gleitschirmen durch den blauen Himmel, in einem absolut einzigartigen Szenario, in dem sich die Farben der Natur, das Grün der Wälder, das Grau der felsigen Gipfel, das Weiß des Schnees auf der Marmolata und die leuchtenden Rottöne des Sonnenuntergangs mit den bunten Segeln zu einem ungewöhnlichen und bizarren Farbschauspiel vermischen.

Der Reiz des Fliegens in diesem Naturparadies ist nicht nur Profis vorbehalten, sondern dank des zweisitzigen Gleitschirms auch Anfängern möglich. So kann jeder, der von Natur aus mutig ist, den Nervenkitzel des Fliegens in völliger Sicherheit und in Begleitung von einheimischen Fluglehrern erleben.


Reiten


Berge, Wälder, klare Luft, Bäche: Was gibt es Schöneres, als einen Ausritt zu unternehmen oder zum ersten Mal auf dem Rücken eines Pferdes zu sitzen? Vielleicht zusammen mit Ihren Kindern, für die es in den Reitställen speziell für sie ausgebildete Ponys und Pferde gibt. Eine Gelegenheit, um die Tierwelt besser kennenzulernen, und die auf jeden Fall einen Besuch wert ist.


next
back